Welche Parteien stehen zur Wahl?

Für die Landtagswahl am 14. März 2021 gibt es noch keine endgültige Zulassung der Parteien und Wahlvorschläge. Daher orientiert sich diese Auflistung zunächst an der Landtagswahl 2016. Die Reihenfolge ist: "Parteien, die im Landtag vertreten sind", "Parteien, die laut Umfragen bei 2 bis 5 Prozent liegen" und "Weitere Parteien, die zur Wahl zugelassen sind". Welche Parteien zur Wahl stehen, gibt die Landeswahlleiterin oder der Landeswahlleiter meist mehrere Monate vor der Wahl bekannt.

Parteien, die im Landtag vertreten ist

Die Reihenfolge der Parteien orientiert sich an ihrer Sitzanzahl

CDU

AfD

  • Wahlprogramm: noch nicht veröffentlicht
  • Spitzenkandidat*in: noch unbekannt
  • Parteiprofil

SPD

Nach oben

Parteien, die laut Umfragen bei 2 bis 5 Prozent liegen

Die Auflistung der Parteien orientiert sich an aktuellen Umfragen

DIE LINKE

  • Wahlprogramm: noch nicht veröffentlicht
  • Spitzenkandidat*in: noch unbekannt
  • Parteiprofil

FREIE WÄHLER

  • Wahlprogramm: noch nicht veröffentlicht
  • Spitzenkandidat*in: noch unbekannt
  • Parteiprofil

Nach oben

Weitere Parteien, die zur Wahl zugelassen sind (2016)

Noch sind die weiteren Parteien für die Wahl 2021 nicht bekannt. Daher listen wir in alphabetischer Reihenfolge die Parteien 2016 auf

Allianz für Menschenrechte, Tier- und Naturschutz (Tierschutzallianz)

Arminius - Bund des deutschen Volkes (Arminius-Bund)

Deutsche Kommunistische Partei (DKP)

Menschliche Welt für das Wohl und Glücklich-Sein aller (MENSCHLICHE WELT)

Ökologisch - Demokratische Partei / Familie und Umwelt

Nach oben

Hintergrund: Wer trat bei der Landtagswahl 2016 an?

Parteien 2016

2016 waren acht Parteien in allen 70 Wahlkreisen zugelassen. Damals im Landtag vertretene Parteien: CDU, Grüne, SPD und FDP. 
Weitere Parteien: Die Linke, Republikaner, Alternative für Deutschland und Allianz für Fortschritt und Aufbruch.
Außerdem waren weitere Parteien zugelassen, allerdings nur in einem Teil der Wahlkreise. 
Zugelassene Parteien für die Landtagswahl 2016

Nach oben

Nach oben

Letzte Aktualisierung: August 2020, Internetredaktion der LpB BW