6. Wahlperiode

Landtagswahlen am 23. 4. 1972

3. Regierung Dr. Hans Filbinger 8. 6. 1972–2. 6. 1976

Alleinregierung CDU

 

Ministerpräsident

Dr. Hans Filbinger MdL

CDU

Stellv. Ministerpräsident und Kultusminister

Prof. Dr. Wilhelm Hahn MdL

CDU

Innenminister

Karl Schiess MdL

CDU

Justizminister

Dr. Traugott Bender MdL

CDU

Finanzminister

Robert Gleichauf MdL

CDU

Wirtschaftsminister
(ab 1. 10. 1972 Minister für Wirtschaft, Mittelstand und Verkehr)

Dr. Rudolf Eberle MdL

CDU

Minister für Ernährung, Landwirtschaft, Weinbau und Forsten
(ab 1. 10. 1972 für Ernährung, Landwirtschaft und Umwelt)

Dr. Friedrich Brünner MdL

CDU

Arbeits- und Sozialministerin
(ab 1. 10. 1972 Minister für Arbeit, Gesundheit und Sozialordnung)

Annemarie Griesinger

CDU

Minister für Bundesangelegenheiten

Eduard Adorno

CDU

Staatssekretäre mit Kabinettsrang[1]

 

 

im Staatsministerium

Dr. Gerhard Mahler

CDU

für Vertriebene, Flüchtlinge und Kriegsgeschädigte im Innenministerium

Dr. Karl Mocker

CDU

Politische Staatssekretäre[2]

 

 

im Innenministerium

Erwin Teufel MdL (1972)

CDU

im Ministerium für Ernährung,             Landwirtschaft und Umwelt

Erwin Teufel MdL (1974)

CDU

im Kultusministerium

Dr. Gerhard Weng MdL (1972)

CDU

Staatssekretär im Finanzministerium[3]

Manfred Rommel
(bis 21. 1. 1975)

CDU

[1] mit Sitz und Stimme im Kabinett

[2] ohne Sitz und Stimme im Kabinett

[3] als beamteter Ministerialdirektor, ohne Kabinettsrang

Erklärfilm - so funktioniert Landespolitik


Ein kurzer Animationsfilm der Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund erklärt, wie Landespolitik funktioniert.
mehr

 

Landeskunde Baden-Württemberg