11. Wahlperiode

Landtagswahlen am 5. 4. 1992

2. Regierung Erwin Teufel 11. 6. 1992–12. 6. 1996

Koalition aus CDU und SPD

 

Ministerpräsident

Erwin Teufel MdL

CDU

Stellv. Ministerpräsident und Wirtschaftsminister

Dr. Dieter Spöri MdL

SPD

Minister im Staatsministerium[1]

Dr. Erwin Vetter MdL

CDU

Innenminister

Frieder Birzele MdL

SPD

Ministerin für Kultus und Sport

Dr. Marianne Schultz-Hector MdL
(bis 19. 7. 1995)

Dr. Annette Schavan
(ab 19. 7. 1995)

CDU

 

 

CDU

Minister für Wissenschaft und Forschung

Klaus von Trotha MdL

CDU

Justizminister

Dr. Thomas Schäuble MdL

CDU

Finanzminister

Gerhard Mayer-Vorfelder MdL

CDU

Minister für Ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Gerhard Weiser MdL

CDU

Ministerin für Arbeit, Gesundheit und Sozialordnung

Helga Solinger MdL

SPD

Umweltminister

Harald B. Schäfer

SPD

Verkehrsminister

Hermann Schaufler MdL

CDU

Ministerin für Familie, Frauen, Weiterbildung und Kunst

Brigitte Unger-Soyka MdL

SPD

Staatssekretäre mit Kabinettsrang[2]

 

 

in der Vertretung des Landes beim Bund[3]

Gustav Wabro MdL

CDU

im Finanzministerium

Werner Baumhauer MdL

CDU

im Ministerium Arbeit,             Gesundheit und Sozialordnung

Werner Weinmann MdL

SPD

im Umweltministerium

Peter Reinelt MdL

SPD

Politische Staatssekretäre[4]

 

 

im Ministerium für Kultus und Sport

Rudolf Köberle MdL[5]

CDU

im Ministerium für Wissenschaft und Forschung

Josef Dreier MdL

CDU

im Wirtschaftsministerium

Rainer Brechtken MdL

SPD

im Ministerium für Ländlichen Raum, Ernährung, Landwirtschaft             und Forsten

Ludger Reddemann MdL

CDU

Beamteter Staatssekretär im Staatsministerium und Chef der Staatskanzlei [6]

Dr. Lorenz Menz

 

[1] für die Geschäftsbereiche Bundes- und Europaangelegenheiten, Verwaltungsreform und Medienpolitik

[2] mit Sitz und Stimme im Kabinett

[3] und Landesbeauftragter für Vertriebene, Flüchtlinge, Aussiedler und Kriegsgeschädigte

[4] ohne Sitz und Stimme im Kabinett

[5] erneute Ernennung infolge Ministerwechsels am 19. 7. 1995

[6] als beamteter Ministerialdirektor ohne Kabinettsrang

Erklärfilm - so funktioniert Landespolitik


Ein kurzer Animationsfilm der Vertretung des Landes Baden-Württemberg beim Bund erklärt, wie Landespolitik funktioniert.
mehr

 

Landeskunde Baden-Württemberg